|
Regeln

Regelwerk für die Deutsche Games Schulmeisterschaft Saison 2015/2016


1. Allgemeines
1.1. Anzahl der Teams pro Schule
1.2. Finalspiele
1.3. Schulbescheinigung
1.4. Kontaktdaten
1.5. Pressearbeit
1.6. Betreuungslehrer
1.7. Die Disziplinen
1.8. Allgemeine Regeln
2. Deutsche Games Schulmeisterschaft
2.1. Spieltage
2.2. Der Spielbetrieb
3. Spielspezifische Regeln
3.1. League of Legends
3.2. FIFA16 (PS4)
3.3. StarCraft II



1. Allgemeines

Die Deutsche Games Schulmeisterschaft und die Regio-Turniere sind Turniere, an denen jeder offizielle Schüler teilnehmen darf. Der Teilnehmer muss mindestens zwölf bis maximal 25 Jahre alt sein (Regio-Turniere bis 21). Sollte ein Spieler während der Saison zwölf Jahre alt werden, so darf dieser mit Abschluss des zwölften Lebensjahres in das Team eintreten. Scheidet ein Spieler während der Saison aus der Schule aus bzw. vollzieht er einen Schulwechsel, so muss der Veranstalter umgehend über den Wechsel informiert werden. Je nach Sachlage kann der Veranstalter diesen Spieler vom weiteren Spielbetrieb ausschließen.

1.1. Anzahl Teilnehmer pro Schule

Pro Schule dürfen maximal fünf Teams angemeldet werden, welche je aus mindestens fünf bis maximal sieben Spielern bestehen dürfen. Das Line-Up für die Spiele muss zu Beginn der Saison und vor jedem Match im Matchsheet angegeben werden. Ein Spieler darf nicht in mehreren Schulteams spielen. Neben den Schülern sind darüber hinaus auch Lehrer als Teilnehmer am Teamwettbewerb zugelassen. Pro Team darf maximal ein Lehrer an den Start gehen.

1.2. Finalspiele (nur DGS)

Es wird angestrebt die besten drei Mannschaften nach Ablauf der Playoff-Phase wie in der vergangenen Saison zu einem offline Finale einzuladen. Termin und Ort stehen noch nicht fest, wahrscheinlich wird jedoch auf der gamescom 2016 in Köln gespielt. Im Falle eines Offline-Finales erhalten die Mannschaften eine pauschale Fahrtkostenerstattung von 200 Euro und jeder Spieler eine kostenlose Übernachtungsmöglichkeit. Die Mannschaftsstärke beim Offline-Finale wird auf maximal 5 Spieler (LoL) begrenzt. Die Teilnahme eines Vertrauens-/Betreuungslehrers ist anzustreben.

1.3. Schulbescheinigung

Der Teamcaptain ist für die Richtigkeit des Teameintrags auf dem Internetauftritt www.schulmeisterschaft.de verantwortlich. Er versichert auch, dass die angemeldeten Spieler auch tatsächlich Schüler an der Schule sind. Der Veranstalter behält sich Stichproben vor. Bei falscher Angabe droht der gesamten Mannschaft der Ausschluss vom aktuellen Spielbetrieb. Für die Finals behält sich der Veranstalter vor, von allen Spielern eine Schulbescheinigung einzufordern. Die Einsendung des Schülerausweises (Scann/Kopie) reicht ebenfalls aus.

1.4. Kontaktdaten der Spieler

Der Teamcaptain muss seine Kontaktdaten (skype/steam) in seinem Profil hinterlassen oder auf der bei der Anmeldung eingetragenen E-Mail-Adresse erreichbar sein. Wir bieten während den Spieltagen der Deutschen Games Schulmeisterschaft einen IRC Support an. Der offizielle IRC Channel für Turniere der Schulmeisterschaft ist #schulmeisterschaft. Des Weiteren ist ein Team verpflichtet einen Link zu ihrer Schulhomepage auf dem Profil zu führen oder den korrekten Schulnamen einzutragen, damit wir euch eindeutig zuordnen können.

1.5. Pressearbeit

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Teilnahme der Schulteams und der Spieler an dem Einzelwettbewerb an der neuen Saison für die lokale Presse aufzuarbeiten. Dazu kontaktiert der Veranstalter die einzelnen Teamcaptains und spricht mit ihnen die Details ab. Ohne Zustimmung der Teilnehmer werden keine Kontaktdaten an Dritte weitergegeben.

1.6. Betreuungslehrer

Es wird empfohlen, dass jedes Schulteam einen Lehrer an seiner Schule zur Betreuung gewinnt. Dieser muss nicht zwingend an der Organisation mitwirken, kann aber das Lehrerkollegium über aktuelle Entwicklungen informieren und die Aufsicht bei schulinternen Mannschaftstreffen übernehmen. Bitte achtet darauf, dass die Schulleitung zumindest über die Teilnahme informiert werden sollte, um Irritationen zu vermeiden.

1.7. Disziplinen

Die Disziplinen der diesjährigen Deutsche Games Schulmeisterschaft sind League of Legends 5on5, StarCraft2 1on1 und FIFA 16 1on1 (PS4).

1.8. Allgemein geltende Regeln

Soweit nicht anders aufgeführt gilt das (spielspezifische) Regelwerk der Electronic Sports League. Dieses haben wir für euch in den Punkten 2.1 bis 2.3 zusammengetragen. Unsere Admins kommen allesamt aus der ESL und sind mit den Regeln vertraut. Bitte beachtet, dass in Einzelfällen auch vom Regelwerk abgewichen werden kann. Die Verwendung von Cheats, Hacks und anderen illegalen Zusatzprogrammen ist generell untersagt und führt bei Überführung zum sofortigen Ausschluss aus dem Turnier. Des Weiteren behält sich die Ligaleitung vor, einzelne Spieler die in der Vergangenheit oder während des Turniers wegen bestimmter Vergehen auffällig geworden sind, ebenfalls vom Turnier auszuschließen.


2. Deutsche Games Schulmeisterschaft

Die in Punkt 2 aufgeführten Regeln gelten nur für die Deutsche Games Schulmeisterschaft (Deutschlandweites Turnier). Für die Regio-Wettbewerbe gelten andere Regelungen.

2.1. Spieltage

Ein Spieltag dauert im Normalfall 1 Woche. In dieser Woche müssen alle Matches absolviert werden. Somit muss sofort zu Beginn Kontakt zum Gegner aufgenommen werden und ein Termin gesucht werden. Alle Matches (also auch die 5on5 Matches) können frei festgelegt werden. Sollte keine Einigung erzielt werden können, wird am DGS Default-Termin (Sonntag 20:00) gespielt. Zusätzlich hat jedes Team 2 Wildcards (WC), welche bei Verwendung (Ankündigung via Support-Ticket) eine Matchverschiebung um bis zu 14 Tage ermöglicht.

2.2 Der Spielbetrieb

Die Teams werden nach Abschluss der Anmeldephase in Gruppen aufgeteilt. Die gruppenbesten Mannschaften ziehen in die Playoff-/K.O.-Phase ein. Die drei besten Teams der K.O.-Phase stehen im Finale.


3. Spielspezifische Regeln

3.1. League of Legends

I. Game-Integration

Alle Matches sind mit dem für das jeweilige Spiel generierten Tournament-Code zu absolvieren. Die Einstellungen werden dadurch vorgegeben und das Ergebnis wird so automatisch erfasst und das Match gewertet. Zusätzliche Ergebnis-Screenshots o.ä. sind nicht nötig.

II. Matchmedia

Ergebnis-Screenshots sind nicht nötig. Wir empfehlen jedoch Screenshots von möglicherweise strittigen Situationen anzufertigen, um im Protestfall Beweismaterial vorlegen zu können.

III. Seitenwahl

Das Team, das in den Matchdetails links steht, wählt die Seite (Red/Blue) und damit auch, welches Team mit dem Draft beginnt.

IV. Spielerwechsel

Spielerwechsel sind nach Beginn des Drafts nicht erlaubt.

V. Runen

Das Verändern von Runenseiten nach Beginn des Drafts ist nicht erlaubt.

VII. Disconnect

Kommt es während des Spiels zu einem Disconnect, darf das Spiel pausiert werden. Das Team, dessen Spieler gedroppt ist, ist verpflichtet, den Gegner im Chat zu informieren. Kann ein Spieler nicht weiter am Spiel teilnehmen, gewinnt das gegnerische Team. Ein Match mit weniger als 5 Spielern zu bestreiten, ist nicht erlaubt.

VII. Pause

Pausen sind nur bei technischen Problemen (Disconnect) und unter Angabe des Grundes im Chat erlaubt. Pausen sollten im Regelfall nicht länger als 5 Minuten dauern.

3.2 FIFA16 (PS4)

I Cup Regeln

I 1. Anwesenheit
Innerhalb von 15 Minuten nach dem eigentlichen Spieltermin haben beide Spieler sich in den Matchkommentaren oder im Matchchat zu melden, um ihre Anwesenheit zu bestätigen und ihre Spielbereitschaft zu signalisieren. Absprachen sind nur in den Kommentaren und im Matchchat gültig. Absprachen im PSN, IRC, o.ä. sind ungültig.

Darüberhinaus sind beide Spieler dafür verantwortlich sich gegenseitig im PSN zu adden.

I 2. Default Win
Ist der Gegner auch 15 Minuten nach dem eigentlichen Spieltermin nicht erreichbar, muss über das Protestformular ein Default Win beantragt werden.

I 3. Golden Goal
Sollte es nach 90 Minuten (+ Nachspielzeit) zu einem Unentschieden kommen, so tritt die Golden Goal Regel in Kraft. Beide Spieler öffnen ein neues Match und spielen bis das erste Tor fällt.

II Matchmedia

Beide Spieler sind dafür verantwortlich, dass unverzüglich nach dem Match Screenshots/Fotos hochgeladen werden, die das Ergebnis des Matches belegen. Auf den Bildern müssen Ergebnis und Spielernamen erkennbar sein. Wir empfehlen allen Spielern Screenshots und/oder Videos von strittigen Situationen (Disconnect, u.ä.) zu machen, da sie im Streitfall als Beweise dienen können.

III. Einstellungen

Alle Spiele sind im Modus Online-Freundschafts-Spiele zu erstellen und mit den unten angegebenen Einstellungen zu spielen. Sofern sich die Spieler nicht anderweitig einigen, erstellt der Spieler das Spiel, der in den Matchdetails links steht.

- Teamlevel: Alle
- Halbzeitlänge: 6 Minuten
- Steuerung: Alle
- Spielgeschwindigkeit: Normal
- Mannschaftstyp: Online

IV Match Regeln

Jeder Spieler verpflichtet sich die angeführten Settings einzuhalten. Eine abweichende Vereinbarung ist hierbei unzulässig.

IV 1. Raum- und Seitenwahl
Generell gilt: Der links platzierte Spieler bzw. Team hat Vorzugsrecht bei der Raum-, Seiten- und Trikotwahl. Bei Matches, die über mehrere Submatches gehen, wird das Recht nach jedem Spiel getauscht.

IV 2. Verbindungsprobleme
Solltet ihr Verbindungsprobleme während eines Matches haben, so erstellt bitte ein Protest. Ein Admin wird sich mit euch in Verbindung setzen.

IV 3. Bugs
Das Ausnutzen von Bugs ist explizit untersagt. Sollten Bugs ausgenutzt werden, die hier nicht aufgeführt sind, entscheidet der bearbeitende Admin, ob eine Strafe notwendig ist.

IV 3.1. Bekannte "Bugs"
Modifiziere dein Team und stärke deine Spieler (was bedeuet: Erhöhe das Rating deiner Spieler) wird mit ausschluss aus dem Turier geahnet.

IV 4. Gameaccount
Für die Teilnahme an FIFA 16 Online Account (PlayStation SEN) Voraussetzung. Dieser muss in eurem Profil eingetragen werden und darf nicht geändert werden. Der Eintrag muss zwingend über euer Command Center unter Gameaccounts eingetragen sein. Ohne diesen angegebenen Account ist keine aktive Teilnahme am Spielgeschehen möglich. Um ihn in euer Profil einzutragen, müsst ihr diesen per „Einstellungen“ als „PlayStation SEN“ eintragen.

IV 4.1. Gameaccountwechsel
Wenn notwendig, kann man auch eine Änderung des Gameaccounts beantragen. Dazu trägt man den neuen Wert ein, gibt einen Grund an und lädt einen Screenshot des neuen Gameaccounts als Beweis hoch. Hinweis: Ihr dürft erst mit dem neuen Gameaccount an Matches teilnehmen, wenn der Wechsel durch einen Admin überprüft und akzeptiert worden ist. Desweiteren kann der Gameaccount nur alle 2 Monate geändert werden.

IV 5. Custom Formation
Jeder Spieler verpflichtet sich die vorgegebenen EA Formationen zu verwenden. Eine selbst erstellte Formation ist verboten! Ein Verstoß gegen diese Regel wird mit einer Matchwiederholung bei Sieg desjenigen Spielers, welcher mit einer Custom Formation gespielt hat, geahndet.

IV. 6. EA Kader
Jeder Spieler verpflichtet sich die vorgegebenen EA Kader (Online Kader) zu verwenden. Eine selbst erstellter Kader ist verboten! Ein Verstoß gegen diese Regel wird mit einer Matchwiederholung bei Sieg desjenigen Spielers, welcher mit einem selbt erstellten Kader gespielt hat, geahndet.

IV. 7. Ergebnis
Beide Spieler sind dafür verantwortlich, dass das richtige Ergebnis auf der ESL Seite eingetragen wird. Dazu müssen beide Spieler einen Screenshot am Ende des Spieles erstellen, auf dem das Ergebnis eindeutig zu erkennen ist und diesen nach dem Match hochladen. Sollte es zu Streitfällen kommen, muss immer ein Protest eingelegt werden, damit der Admin sich den Fall genau anschauen kann, um eine Entscheidung zu treffen. Die Entscheidung kann auch bedeuten, dass beide Spieler disqualifiziert werden, falls die Beweise nicht ausreichend sind um einen eindeutigen Gewinner zu ermitteln.

3.3 StarCraft

Gespielt wird Starcraft II in der auf dem europäischen Live-Server (nicht PTR) aktuellstenvon Blizzard veröffentlichten Version.

I Spieltermin

Der Standardtermin für die spiele ist Sonntag 20:00 Uhr, Termine der Playoffs werden separat per News bekannt gegeben. Gespielt werden kann die gesamte dem Matchtag folgende Woche, das Ergebnis muss spätestens jedoch am nachfolgenden Sonntag um 20 Uhr feststehen.

II Gameaccount

Jeder Spieler hat seinen aktuellen Gameaccount im ESL Profil unter „StarCraft 2 EU (Battle.net URL#CharCode)“ einzutragen und auch mit diesem Account zu spielen. Zulässig sind nur Accounts, die unmittelbar auf die Identität des Spielers schließen lassen. Es kann bei mehrmaligem Vergehen ein Default Loss vergeben werden.

III Spielmodus

In der Gruppenphase werden alle Matches als Best of One (Bo1), in den Playoffs (Halbfinale und Finale) als Best of Three (Bo3) gespielt.

IV Einstellungen

- Category: Melee
- Mode: 1on1
- Game Speed: Faster
- Locked Alliances: Yes
- Game Privacy: No Build Order

Wird das Spiel offiziell übertragen, ist mit den Farben „rot“ und „blau“ zu spielen. Andernfalls kann die Farbe frei gewählt werden. Gebäude- und Einheiten-Skins sind nicht erlaubt und vor dem Spiel zu deaktivieren. Verstöße werden je nach Schwere beim ersten Mal mit einer Verwarnung geahndet. Weiterhin kann ein Default Loss im entsprechenden Spiel vergeben werden.
Die Rasse ist auf der ersten Map eines Matches frei wählbar. Auf den folgenden Maps muss die gleiche Rasse wie auf der ersten Map gespielt werden. „Random“ gilt dabei wie „Terran“, „Protoss“und „Zerg“ als eigene Rasse.

V Mappool

Der Mappool besteht aus folgenden Maps:
- Catallena
- Deadwing
- Foxtrot Labs
- King Sejong Station
- Merry Go Round
- Nimbus LE
- Overgrowth

Gespielt wird ausschließlich die Ladder Edition von Blizzard. Andere Versionen dieser Maps sind nicht zulässig. Die Ligaleitung kann den Mappool mit bis zu 6 Tagen Vorlauf ändern.

VI Mapwahl

Vor einem Match wählen die Spieler abwechselnd jeweils eine Map raus, bis eine (Bo1) beziehungsweise drei (Bo3) Maps übrig sind. Dann wird durch abwechselnde Votes die Reihenfolge der zu spielenden Maps bestimmt. Der Spieler, der zuerst rauswählt, bestimmt auch die erste Map. Wer anfängt, entscheidet der im Seeding bessere Spieler.

VII Disconnect / Drop

Kommt es zu einem Disconnect / Drop, gibt es mehrere Möglichkeiten:
- Gab es noch keinen Kontakt (Scouting), wird die Map neugestartet / wiederholt.
- Beide Spieler einigen sich auf eine Wiederholung der Map oder Fortsetzung vom Replay.
- Können die Spieler sich nicht einigen, kann ein Referee die Map werten, wiederholen oder fortsetzen lassen.

VIII Unentschieden

Eine Map kann als Unentschieden gewertet werden, wenn es für beide Parteien unmöglich ist, die Gebäude des Gegners zu zerstören und wenn sich beide Gegner auf dieses Unentschieden einigen. Ein Referee kann darüber hinaus ein Unentschieden bestimmen. Im Fall eines Unentschieden muss die Map wiederholt werden.

IX Bugs

Das vorsätzliche Nutzen bekannter wie auch unbekannter Bugs wird je nach mit einem Default Loss im entsprechenden Spiel oder gar einem Turnierausschluss geahndet werden.

X Ergebnismeldung

Ergebnisse sind - auch im Protest-Fall - unmittelbar nach dem Match von beiden Teilnehmern auf der ESL Webseite einzutragen und zu bestätigen.

XI Replays

Der Gewinner eines Matches ist dafür verantwortlich, dass spätestens 48 Stunden nach Ende des Cups alle Replays eines Spiels in den Matchdetails hochgeladen wurden oder das Ergebnis von beiden Spielern bestätigt wurde.

Letzte Aktualisierung: 25.03.2016
 
Searchtags

eSport Schulmeisterschaft rendertime: 0.77s (not_cached) host: eslphp7